Gear

Klar, uns muss niemand erklären, wie toll analoges Equipment klingt. Trotzdem gilt es abzuwägen zwischen Anschaffung, Instandhaltung und vor allem Machbarkeit und Reproduzierbarkeit. Universal Audio bietet mit seiner Unison Technology eine derart perfekte Emulation des analogen Sounds, dass wir auf die Vorteile der digitalen Arbeit am Rechner nicht mehr verzichten möchten.

Daher tracken und mixen wir „in the box“ und setzen auf den besten Plug-in Sound, der derzeit verfügbar ist. Die UAD Universal Audio Plattform. So kombinieren wir klassischen analogen Sound mit dem Low-Noisefloor und der Reproduzierbarkeit der digitalen Welt. The best of both worlds!

Wir verwenden ein UAD Apollo MK2 Interface und UAD Satellite Octo-Core Rechenkarten an Macs der neuesten Generation. Die DAWs unserer Wahl sind je nach Anwendung Cubase Pro mit Cubase Controller und Ableton Live mit einem Ableton Push2 Controller.

Mikrofone: Shure SM7b, Shure KSM32, AKG C414 Matched Stereoset, Shure SM57 und SM58, C4-Stereoset, uvm.

Kabel: Sommer Cable, Vovox, Monster Cable

Controller: Cubase 121, Mackie Big Knob, Ableton Push 2

Studio-Monitore: Yamaha HS80 und Mono Boombox

Preamps und Mischpulte: Universal Audio Apollo mit Unison Preamp Technology, Mackie Onyx

Plugins: Wir verwenden Audio-Plugins der Firmen Soundtoys, Softube, Fabfilter, Brainworx und vorrangig Universal Audio

Synthesizer: Roland Alpha Juno2 (Original), Arturia Minibrute Analog Synthesizer, Korg Volta Keys Analog Synthesizer

Gitarren Peripherie: Analoges Guitar Rig mit Effekten, Rivera Knucklehead Top und Orange 2×12 OB Cabinet (modified)

Gitarren: Fender US Telecaster, Cabronita Semi-Hollow Telecaster, Ibanez, Alhambra, Taylor, Breedlove

#allthegearnoidea