DFH.audio

Mit Kreativität und viel Liebe zur Musik,
werde ich Deine Audioproduktion so gut wie nie zuvor erklingen zu lassen.

Mein Songwriting: modern und mutig
Mein Mixing: lebendig und kontrastreich
Mein Sound: detailreich mit fettem Bass

Ich habe bei den besten Musikproduzenten auf diesem Planeten – u.a. Greg Wells und Andrew Scheps – gelernt und über die Jahre meinen eigenen Style entwickelt.

Ich möchte deine Vision verstehen und mit Dir gemeinsam das Maximum herausholen. Über die Musikproduktion hinaus veröffentliche ich ausgewählte Künstler auf meinem DFH Label, die ich dann zu Sonderkonditionen produziere.
Ich freue mich auf Dich und Deine Musik!

Henner (Die Feinen Häärrn Musikproduzenten / DFH Tonstudio)

#Audioproduktion #Mixing # Mastering #DDP #Vinyl #CD #Film  #Hörbücher

Was die Leudde sagen

Vorhärr – Nachhärr

Am besten verstehst Du, was ich mache, wenn Du Dir meine Arbeit einfach anhörst. Hier hörst du fertig produzierte Tracks , neu neu arrangiert, neu bearbeitet, gemixt und gemastered… und als Kontrast die Original Raw-Tracks, unbearbeitet und roh, exakt wie ich sie angeliefert bekommen habe. Viel Spaß!

Das Studio Setup – 4 Schritte in Mastering-Qualität

1) Das Herzstück meines Studios ist ein UniversalAudio Hybrid-System mit einem hochwertigen, analogen Outboard-Signalweg auf dem Masterbus.

Apollo X

Dieses digital/analoge Setup ermöglicht „the best of both worlds“ … Flexibilität, schnelle Recalls und komplexe Sessions, jedoch immer in Kombination mit analoger Klangveredelung, die jedes Plugin klanglich in den Schatten stellt.
In den Projekten nutze ich nur ausgewählte und hochwertige UAD2, Softube, Brainworx, Soundtoys und Fabfilter Plugins.

2) Nach der DA-Wandlung sorgt mein Foote Control Systems P3S Mastering Compressor (der legendäre Compressor auf Daft Punks „Random Access Memories“) für Balance und Durchsetzungsvermögen.

P3S Bus Compressor

3) Mein Dangerous Music Bax Hardware EQ verleiht dem Signal den finalen Glanz, Charakter und die berühmte, analoge Wärme und fetten Bass.

Bax Eq

4) Am Ende läuft das Master-File in Cubase Pro durch meinen Fabfilter L2 Limiter und wird als digitales, hochauflösendes Wav-File neu aufgezeichnet. Nach der AD-Wandlung findet, außer dem Limiting, keine digitale Bearbeitung mit weiteren Plugins mehr statt, um das Maximum an analogem Vibe und Lebendigkeit im fertigen Track festzuhalten – Volle Analog-Power für Deine Musik!

Studioausstattung und Details

Mein Produktionsraum ist 15m2 groß und speziell akustisch optimiert. Das komplette Outboard Equipment ist mit Mogami 2534 Professional Kabeln angeschlossen, um kompromisslose Audioqualität zu gewährleisten.

DAW Software: Cubase Pro mit CC121 Controller und Session Recall

Clocking und DA-AD Converter: Apollo X Next Generation Clock und Converter mit einem Dynamikumfang von 129 dB und -119 dB THD+N

Monitoring: Yamaha HS80M und Avantone Mono Mixcube

Headphones: Ollo Audio S4 Studio, Sony MDR7506, AKG K271 MKII

Hardware Metering: TC Electronic Clarity M, JML Dual VU Meter

Mikrofone: AKG C414XLS Matched Stereo Pair, Shure SM7B, Shure SM57, Shure KSM32, Shure Beta52, Vintage Peavey TVM520.

Hardware Synthesizer: Arturia Mini Brute 1, Korg Volca Keys und Korg Kaoss Pad, Vintage Roland Alpha Juno-2, Vintage SIEL Hb720 Orgel, Vintage Yamaha RX5 Ryhtm Programmer, Vintage Shomei Rythm Maker

Gitarren: Breedlove Acoustic, Fender US Telecaster, Fender Cabronita Telecaster

Studio Dog: Lemmy, Labrador Retriever